Uneingeschränkte Solidarität

… hatte ich bis jetzt immer mit der [Deutschen Bahn AG][1]. Als IBM Mitarbeiter verfügen wir über einen Zugang zu einem bahn.corporate online Portal, was im wesentlichen nichts anderes ist als die Suche die ich auch nutzen kann wenn ich “ganz normal” über die Startseite der Bahn gehe. Als Vielfahrer habe ich eine bahn.comfort BahnCard, darf also eine Premium Hotline für 12Ct/Min anrufen, damit eine junge Dame die gleiche Suche bedient die ich auch nutzen kann wenn ich “ganz normal” über die Startseite der Bahn gehe.

Versucht man jetzt irgendwelche nicht trivialen Anfragen via Hotline zu stellen, kann man wunderbar verfolgen wie die Frau an der anderen Seite des Telefons genau die Schritte durchgeht die man selbst ca. 5 Minuten zuvor im bahn.corporate Portal durchging. Was wirklich gut ist: sie kommt zu den gleichen Ergebnissen, was wirklich schlecht ist: sie hat keine Fantasie wie man die nicht triviale Anfrage beantworten kann, denn weder ihre Suche noch meine war erfolgreich.

Was bleibt? Viele Minuten 12 Ct/Min bezahlt und keinen Vorteil durch die bahn.comfort BahnCard erlangt.

[1]: http://bahn.de