Hard Winter Monster Night: Löwenburg

Nachdem das Radon ZR3 seit gestern in der Werkstatt ist habe ich mein alter MTB wieder ausgepackt, hard tailed… anyway… Wir haben den Tag mit semigutem Wetter genutzt um unser Projekt weiter fortzuführen. Gestern mit einer Monster Tour, die ich leider ohne Radcomputer bestreiten musste, dafür aber mit GPS Empfänger vom DS9 – die genauen Tourdaten des GPS Geräts müssen noch transferiert werden. Mit den GPS Daten können wir dann auch einen grossen #B4mad Hack füttern: #B4maps – die heute ja schon fast übliche kleine private [Google Maps][2] Anwendung.

Team: Simon the Simple, das Z, [GNU]

total km: ca. 42

time driven: ca. 2h30′

Die Tour war alles in allem hard, wir haben diesmal mit viel Strasse angefangen und sind dann erst später in die Berge, es war auf jeden fall ne gute Idee uns am Anfang etwas zu schonen. Die Auffahrt zur Löwenburg ist steinig; grosse, spitze Steine. Die Abfahrt ist irgendwie genau so steinig… ein kontrollierter Abstieg vom Z und ein Umkippen vom Simon… Die Abfahrt ist aber vorallem lang… ca. 6km würde ich schätzen und ist im oberen Teil durch die Steine anspruchsvoll und im unteren Teil – vorallem wenn der Teil mal trocken ist – schnell und kurvenreich.

In diesem Sinne: Hard Winter Nights wartet auf DS9!!

[2]: http://maps.google.com