Markenrecht gestaltet die Sprache?!

Nach einem Bericht von [heise wehrt sich Google][1] dagegen, dass man “googlen” als Verb benutzt. Hintergrund scheint zu sein das die Firma Google so in der Zukunft das Recht an der Marke Google verlieren könnte. Bin ich froh das nicht mehr diese alten deutschen Schriftsteller oder gar die Menschen die eine Sprache gebrauchen bestimmen wie sie aussehen soll…

[1]: http://www.heise.de/newsticker/meldung/76830